Wie entstehen 3D Visualisierungen?

Wenn man ein Foto in der realen Welt schießen möchte, brauchen Sie das zu fotografierende Objekt, eine Kamera und vor allem Licht. Genau so ist es auch in der 3D Software, nur dass alles virtuell auf dem Computer im 3D Programm stattfindet. Damit man fotorealistische Visualisierungen erhält, sind noch mehr Arbeitsschritte notwendig:

Das Objekt

Meistens werden Produkte und Gebäude heutzutage in CAD-Programmen dreidimensional entworfen. In diesem Fall kann ich dieses 3D Modell konvertieren und einfach in das 3D Programm laden. Sind jedoch keine Daten vorhanden, hat man zwei Möglichkeiten. Durch Referenzfotos und Plänen kann man den Gegenstand nachbauen, oder man fotografiert das reale Produkt und baut es in ein Rendering ein.

Kamera

Die virtuelle Kamera wird in der 3D Software erstellt und besitzt dieselben Einstellungen wie eine reale Kamera. Brennweite, Blende, Fokusdistanz und viele andere Parameter müssen richtig eingestellt werden, damit das Rendering am Ende so aussieht, wie der Kunde es sich vorstellt.

Virtuelle Kamera der 3D Software
Virtuelle Kamera der 3D Software

Licht

Auch in der Software kann ich Flächenlichter, Spotlichter, Lichtverläufe und Sonnenlicht so setzen, dass die Materialität des Produktes am besten dargestellt wird. Als gelernter Werbefotograf weiß ich bereits, wie man Licht für die unterschiedlichsten Produkte richtig setzt. Dieses Wissen kann ich 1:1 in die virtuelle Welt übertragen und für 3D Renderings benutzen. Um besonders realistische Lichtstimmungen zu erzeugen, kann man mittels eines HDR-Kugelpanoramas die Szene beleuchten oder für einzelne Lichter auf IES Profile zurückgreifen.

Materialien

Damit Ihr Produkt nicht nur matt und grau aussieht, muss man der Software mitteilen, um welche Materialien es sich handelt. Dafür habe ich die Möglichkeit, alle erdenklichen Materialien mittels fotorealistischer Texturen zu erstellen. Falls Sie ein ganz bestimmtes Material haargenau abbilden möchten, erstelle ich dieses gerne für Sie.

Setbau

In welcher Umgebung möchten Sie ihr Produkt präsentieren? Wie wäre es mit einer hochmodernen Küche, einem Haus mitten in der Natur oder einem Penthouse mit Meerblick? Ich habe bereits viele Locations erstellt und jederzeit abrufbar – ohne Reisekosten. Falls Sie eine spezielle Location benötigen, werde ich diese ebenfalls für Sie anfertigen.

Rendering und EBV

Im finalen Schritt werden Licht und Schatten mit der 3D Software berechnet und als Bild ausgegeben. Dieser Prozess geschieht nach physikalisch korrekten Gesetzen und fordert jede Menge Zeit und Rechenleistung. Zum Schluss werden die Renderings mit Photoshop bearbeitet und mit einem ansprechenden Look versehen.

Während dieses gesamten Prozesses werden zwischendurch Voransichten erstellt, sodass der Kunde immer die Kontrolle behält. Gefällt etwas an den Renderings nicht, können in den Revisionsphasen die Korrekturwünsche der Kunden umgesetzt werden. Bei größeren Projekten mit vielen Beteiligten verwende ich eine spezielle Plattform, worauf der aktuelle Stand für alle einsehbar ist – ohne verwirrenden Mailverkehr.

Am Ende bekommt der Kunde ein perfektes Rendering in hoher Auflösung, welches schwer von realen Fotos zu unterscheiden ist.

Doch welche Vorteile bieten sich durch das Einsetzen von fotorealistischen 3D-Renderings überhaupt?